Newsbild
Spiel im Fokus | S16 | League ONE | Spieltag 2 | BOYZ vs. TAB
Veröffentlicht am 18.Oct.2018 - Ausblick von aLFr3d - 888 mal gelesen

Rund vier Wochen nach Release von FIFA 19 ertönt am kommenden Sonntag der Startschuss der ProLeague Saison 16. Zeitgleich um 20:30 beginnen die insgesamt 68 gemeldeten Teams auf den virtuellen Rasen. Besonderes Augenmerk bietet das auf 21:00 terminierte Match zwischen den Boyz N the Hood und den Angry Bears. Beide rüsteten im Vorfeld der Saison ordentlich auf. Wir nehmen beide Kader unter die Lupe und freuen uns auf das Spiel im Fokus.

 

 


 

 

Im Fokus: Boyz N the Hood vs The Angry Bears

 

Am letzten Spieltag der Saison 15 war es nicht nur an der Tabellenspitze, wo es für Knallgas, Tripalium und Equality 05 um den Ligatitel ging, spannend, sondern auch in den mittleren Tabellenregionen. Mit 1:6 gegen PvG und 1:3 gegen D12 verloren die Angry Bears ihre letzten beiden Spiele deutlich und dabei ging es um entscheidende Punkte für die Qualifikation zur Europa League. Team Imperio verlor indes gegen SuperNova und ließ die nötigen Punkte liegen, um die Bears noch einzuholen. Mit 63:67 Toren und 46 Punkten schlossen die Bären die Saison auf dem letzten EL-Quali-Rang 9 ab [Anm.: Aufgrund des Wechsels von SuperNova auf PS4 wurde ein zusätzlicher EL-Platz frei, sodass die Bears die EL auch als 10.-Platzierter erreicht hätten].

Kurz vor Saisonende erschien schließlich eine für viele Mitglieder der Community überraschende News: Die Angry Bears stellen den Spielbetrieb ein! Nur zwei Wochen später wurde die Abschiedsentscheidung zurückgenommen. Bears-Leader ArCeZ dazu: "Ausschlaggebend für die Entscheidung, doch noch weiterzumachen, waren ganz klar die Personen im Team. Wir waren uns zunächst einig, dass wir den Laden zu machen, jedoch wurden nach kurzer Zeit von einigen Spielern Gespräche mit mir gesucht und da wurde mir klar, dass wir hier nen ganz feinen Haufen haben und es echt schade wäre, wenn sich die Wege trennen."

 

Nur vier Tabellenplätze weiter oben rangierten sich die Boyz N the Hood ein. Mit 99 Toren erzielten die Jungs und ein Mädel von Boyz-Leader KingLuca hinter Team Entourage (111 Tore) die zweitmeisten Treffer, fingen sich mit 61 Gegentoren (2,03 Gegentore pro Spiel) aber deutlich zu viele Buden ein. Bereits nach der Hinrunde betrug der Abstand zu Tripalium 12 Punkte, am Ende der Saison landete man mit 63 Punkten insgesamt 22 Punkte hinter dem Spitzenreiter. In der Saison zuvor wurden die Boyz Zweiter, aber auch hier kassierte man mit 1,33 Gegentoren pro Spiel offensichtlich zuviele Gegentore, um den Ligatitel einzufahren. KingLuca ist sich der defensiven Schwächen bewusst: "Es stimmt leider, dass wir über den kompletten FIFA18-Teil defensiv Probleme hatten." Für die kommende Saison sieht er sich jedoch besser aufgestellt: "Mit Deckovic, Klutzku, Tanju, Leeroy und Chica haben wir fünf starke Verteidiger. Zusätzlich ist Era ein sehr wichtiger Faktor vor der Abwehr, der gerade defensive Stärken mitbringt, die wir auf dieser Position bisher nicht hatten. Es fühlt sich derzeit sehr gut an, ob jedoch alle Probleme damit behoben sind, wird die Saison zeigen."

 

 

 

 

 

 

Transfers

 

Nach einigen Abgängen war man bei den Bears auf frisches Blut zur neuen Saison angewiesen. Unter den Transfers befinden sich einige gestandene Erstligaerfahrene, ein frischgebackener Meister und ein paar weitere, eher unbekannte Namen. Mit Maxwell87, Chevchris, dennyzov und chew konnten die Bears sympathische und umgängliche Erstliga-Kicker verpflichten. Ein wesentlicher Aspekt bei den Neuzugängen war sicherlich der soziale und charakterliche Faktor.

Bei den Boyz N the Hood konnte man sich qualitativ, aber auch quantitativ verstärken. Der 25-köpfige Kader mit einem Gesamt-PL-Marktwert von knapp 900 Mio. (Top-Wert!) besticht mit seiner gewonnen Qualität: Mit Era und AliEmre hat man sich das komplette Zentrum von Mit-Meister Knallgas angeln können und dort eine große Lücke produziert. Daneben ist den Boyz auch die (Rück-)Verpflichtung von Joeybarton von Tripalium gelungen, der nach zwei Saisons wieder zu den Boyz zurückkehrt. Tanju (ebenfalls von H2), ALL4TheGame (Rage), Deckovic und vanBommel (beide RiR) komplettieren den Abwehrverbund. Im weiteren Kader befinden sich jedoch auch einige, scheinbar inaktive Spieler: Zum Beispiel der ehemalige Spieler-des-Jahres Hannover96, der seit Saison 14 für die Boyz aufläuft, allerdings erst zu zehn Einsätzen (in Saison 15 keinen Einsatz) gekommen ist. Auch weitere bekannte Gesichter wie PowerWerder oder auch mybene befinden sich im Kader. Inwiefern es sich bei den Spielern um einsatzfähige Backups handelt, ist nicht bekannt und wird sich im Laufe der Saison zeigen.

Die Übersicht der Zugänge:

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Form

 

Die Angry Bears haben sich in der Vorbereitung in die EA-Liga 1 hochgespielt und stehen dort mit einer aktuellen Bilanz von 76 Siegen, 24 Unentschieden und 47 Niederlagen. Die Vorbereitung startete nachweislich gut, dennoch stellte man von einem anfänglichen 4-2-3-1 schnell wieder auf die gewohnte Raute um. "Wir haben festgestellt, dass wir offensiv einfach nicht gefährlich genug waren und somit sind wir wieder zur altbekannten Formation zurückgekehrt. Die Vorbereitung bislang ist ok, mehr aber auch nicht. Es fehlt vielen von uns einfach die Zeit, da sind uns andere Teams ganz klar ein ganzes Stück voraus. Wir sind jedoch positiv gestimmt, eine ordentliche Saison spielen zu können." räumt ArCeZ ein. Die jüngsten Trainingsspielergebnisse bestätigen diesen Eindruck: Ein 4:0 gegen Aufsteiger DAXAM und ein 1:0 gegen Knallgas zeigen, welches Potential im Team steckt. Gleichzeitig verloren die Bears mit 0:2 gegen Elastico. Konstanz wird wie bei vielen Teams daher auch bei den Bears eine wichtige Rolle spielen.

 

Die Boyz, die in der anfänglichen "FIFA-Testphase" einen FunClub zum Leveln nutzten, haben ihren Main-Club nun seit einiger Zeit gegründet und liefern überragende Ergebnisse. Unter Woche schlug man im Training Entourage mit 2:1 und 3:1, dazu hagelte es eine 4:1 Klatsche für Equality 05 sowie ein deutliches 4:0 gegen Knallgas. Gegen letztgenannte kam man in einem weiteren Spiel jedoch nicht über ein 1:1 hinaus, was ebenfalls aussagt, dass die Ligagrößen der letzten Saison formbedingt gleichauf sein können und auch in der kommenden Saison wieder einige Überraschungen möglich sind. Mit einer Gesamtbilanz von 104 Siegen, 8 Unentschieden und nur 15 Niederlagen befinden sich die Boyz, die wie die meisten anderen Teams auf die 4-1-2-1-2 (breite Raute) setzen, derzeit ebenfalls in der EA-Liga 1.

 

 

 

 

 

Kader & vorraussichtliche Aufstellung

 

Im Tor der Bears wird Domstie starten. Der junge Keeper sammelte in der letzten Saison Erfahrung in League TWO und ist laut ArCeZ bereit für den Schritt in das PL-Oberhaus. Das kürzlich verpflichtete Attacker_Girl wird neben Scottishman, Maxwell und Mopsich die defensive Außenbahn besetzen. Chevchris übernimmt als erfahrener L1-Spieler zunächst eine Backup-Rolle, da er zeitlich anderweitig eingespannt ist. Im Zentrum laufen mit dem Leader ArCeZ und chew zwei Spieler auf, die sich schon lange kennen. Daher wird chew, der in der letzten Saison bei Tripalium pausierte, nur wenig Eingewöhnungszeit mit seinem neuen Partner brauchen. Auf den offensiven Außenbahnen stehen mit Dennio, Neuzugang dennysov und PandaA drei Akteure zur Verfügung, die sich unter der Woche im Konkurrenzkampf für die beiden Positionen empfehlen können. Ganz vorne läuft der "alte Hase" Camp1n0 auf, der bereits im FUT-Modus von FIFA 19 für ordentlich Wirbel sorgt und auf den die Liga gespannt sein darf. Dessen Nebenposition besetzt Alex, der sich in der Vergangenheit mit 46 Toren und 27 Vorlagen in 52 Spielen für ReConnected auszeichnen konnte.

 

Während sich die Truppe der Angry Bears fast von alleine aufstellt, wird KingLuca Woche für Woche die große Auswahl haben: Insgesamt 25 Spieler stehen den Boyz zur Verfügung. Entsprechend schwierig gestaltet sich daher auch die Prognose der vorraussichtlichen Aufstellung. Rückkehrer ALL4TheGame und Onko werden sich die Spiele im Tor vermutlich aufteilen. Chica und Tanju als waschechte Innenverteidiger bilden die Stamm-IV und werden auf den Außen durch Leeroy und Deckovic komplettiert. Allrounder und Mit-Leader Klutzku kam in der vergangenen Saison nicht nur in der Abwehrkette, sondern auch im zentral-defensiven Mittelfeld zum Einsatz, wo man nun aber mit Era eine neue Stammbesetzung gefunden hat. "Klutz" wird daher womöglich eher wieder in der Verteidigung auflaufen und dort seine Qualitäten abrufen.

Auf den Flügeln zeichnet sich ein harter Konkurrenzkampf ab und auch die Verfügbarkeiten unter der Woche werden dabei für die Ligaspiele von Bedeutung sein, wie KingLuca beschreibt: "Wir haben dort fünf Spieler, wovon wir jeden gerne aktiver sehen würden. In der Realität sieht es aktuell so aus, dass meistens maximal zwei Außenspieler zu den Trainings da sind. Wir stellen also Woche für Woche nach Aktivität auf." Das offensive Dreigestirn bilden KingLuca selbst nebst AliEmre im Sturm, dahinter kümmert sich Joeybarton nicht nur um die Ballverteilung, sondern wird, wie auch in der Vergangenen Saison, selbst für ordentlich Torgefahr sorgen. Spannend wird auch die Konstellation und das Zusammenspiel mit AliEmre, der als einer der besten Zehner der ProLeague gilt, auf seiner neuen Position im Sturm sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps & Prognosen der Konkurrenz

 

Wir haben die Konkurrenz gefragt: Wo seht ihr die Boyz am Ende der Saison? Wird der Großeinkauf mit Erfolg gekrönt oder schlummern darin ungeahnte Probleme? Was traut ihr den Bears in dieser Saison zu? Wie endet das bevorstehende Match zwischen den Boyz und den Bears?

 

L3G3nD [Knallgas] tippt Boyz vs. Bears 3:0 und meint:

"Die Boyz sind für mich der klare Titelfavorit. Mit diesen Zugängen muss dieses Team Meister und Pokalsieger werden. Alles andere wäre eine riesen Ernüchterung. Solange Sie ihre Spiele gewinnen und die Stimmung durch den Erfolg positiv ist, wird es laufen. Interessant wird es, falls die Ergebnisse das ein oder andere mal ausbleiben sollten.

Die Bears haben einige Neuzugänge weshalb sich das Team erst einmal einspielen muss. Dies wird sicherlich einige Zeit dauern, welche die Jungs aber sicherlich haben werden. Ich traue Ihnen einen gesicherten Mittelfeldplatz zu."

 

FckItsC0ld [Equality 05] tippt Boyz vs. Bears 3:1 und meint:

"Ich denke, dass die BoyZ in dieser Saison wieder um den Titel mitspielen werden. Also irgendwo zwischen Platz 1 und 4. Probleme sehe ich mit den vielen neuen Spielern nicht, da viele der BoyZ-Spieler auch nicht immer da sind und das muss ja irgendwie kompensiert werden. Die Bears sehe ich am Ende der Saison auf einem soliden Mittelfeldplatz. Ich kann mir vorstellen, dass sie es auch schaffen einige Top-Teams der Liga zu ärgern."

 

Orbito [Entourage] tippt Boyz vs. Bears 3:2 und meint:

"BoyZ ist ein klarer Titelfavorit. Die Neuzugänge sind alles starke Persönlichkeiten und somit könnte da Reibung entstehen, aber die meisten kennen sich schon länger und deshalb wird es da meiner Meinung nach keine Probleme geben. Die Bears werden um die oberen Europaleague Plätze mitspielen,da sie gute Transfers getätigt haben und das neue Management sehr erfahren ist. BoyZ wird das Spiel meiner Einschätzung nach gewinnen, aber die Bears darf man niemals unterschätzen."

 

fn_nico [Tripalium] tippt Boyz vs. Bears 3:1 und meint:

"Ich denke wenn es den BoyZ/AbiZ N the hood gelingt die vielen Häuplinge zu bändigen ist durchaus ein Platz unter den Top 3 drin. Die Bears haben die Pause genutzt und einige gute Neuzugänge rangeholt. Wenn sie mit der Truppe gut und strukturiert arbeiten sehe ich sie in den Top 10."

 

 

 

 

 

Fazit

 

Die Bears gehen als Außenseiter in die Partie und stehen einer starken, wenn nicht der aktuell am stärksten besetzten League-ONE-Mannschaft gegenüber. Dessen Ziel wird es sein, ihren Gegner durch hohes Pressing zu Ballverlusten zu drängen und die entstehenden Gegenstöße blitzartig auszuspielen. An vorderster Front lauern mit AliEmre und KingLuca zwei der besten ihres Fachs und werden auch wenige Fehler konsequent ausnutzen und bestrafen. Spieltaktisch sollten die Bears insbesondere Ballverluste in der eigenen Hälfte vermeiden und sich gegen den hoch stehenden und stark pressenden Gegner nicht zu schade sein, mit hohen Steilpässen zu agieren. Das widerspräche zwar der Philosophie der Bears, ist in Anbetracht der individuellen Stärke-Unterschiede beider Teams jedoch der einzige Weg, um die Boyz zu knacken.

Die Boyz hingegen werden von Beginn an versuchen, das Heft in die Hand zu nehmen und den Gegner in die eigene Hälfte drängen. Das Gegenpressing nach Ballverlusten der Boyz zeichnete sich bereits in den vergangenen Saisons aus und ist deren stärkste Waffe. Die Schwierigkeit dabei wird sein, den Raum zwischen Keeper und der Abwehrkette in den wenigen Sekunden des gegnerischen Ballbesitzes nach Ballverlust zu kontrollieren und gleichzeitig das hohe Pressing effektiv zu gestalten. In diesen Phasen könnten die Bears zuschlagen.

 

Prognose: Die Boyz werden das Spiel mit großer Wahrscheinlichkeit gewinnen, da es den Bears nicht gelingen wird, über volle 90 Minuten sauber hinten heraus zu spielen. Es wird jedoch weniger deutlich, als es der ein oder andere vermutet. Die Bears werden sich mit allen Klauen verteidigen, die sie vorbringen können.


  • 6 Kommentare
  • 18.10.2018 um 15:00


Bild
Tom545 20.10.2018 um 10:48
Super Artikel!
Bild
wicht 20.10.2018 um 02:05
Sowas will man lesen. Weiter so!
Bild
Klutzku 18.10.2018 um 23:27
Sehr interessant und ausführlich geschrieben, gerne mehr davon! :)
Bild
dennyzov 18.10.2018 um 19:12
einmal richtig geschrieben und zweimal falsch :( trotzdem guter Artikel
Bild
Morpheus 18.10.2018 um 19:10
Lass die Leute in Ruhe, Silenthawk!
Bild
Silenthawk 18.10.2018 um 18:27
Top geschrieben ! Gerne mehr sowas !:)
Kontakte
Alle User (16 online)